Marco Costa

Wie es der Titel schon sagt, wäre hier eigentlich eine Bio gedacht. Doch was schreibt man denn da so?  Vielleicht eine Ausführung über mein bisheriges musikalisches schaffen? Oder eine Erzählung über mein Leben? Kann man...., muss man aber nicht.  

Viel lieber möchte ich kurz ein paar Gedanken aufschreiben.

Mit, in und um die Musik, durfte ich schon viele spannende Geschichten und Momente erleben und meine Erfahrungen sammeln. Sehr viele wunderschöne und unvergessliche Erlebnisse. In den letzten 2 Jahren gab es jedoch vermehrt Momente die mich sehr zum nachdenken brachten. 

Ist man als "Künstler" unterwegs und man möchte sein Schaffen mit anderen Menschen teilen, muss man auch mit Kritik umgehen können. Kritik richtig umgesetzt, kann sehr viel positive Energie freisetzten und tolle Ideen hervorbringen. Doch an einem gewissen Punkt gab es Momente in denen alle Leute um mich herum genau wussten wie und was ich zu tun habe um dies und das zu erreichen. Nur einer wusste es so ganz und gar nicht mehr...... . Ich! 

Die Musik. Sie war immer da. Ich habe vieles gemacht um "Erfolg" zu haben. Doch ich wusste plötzlich nicht mehr wieso und weshalb. Es war wie mit der Luft. Ich brauchte sie um zu leben doch ich vergas ab und zu, zu atmen (Passiert mir heute noch, doch ich bemerke es bevor ich blau anlaufe). Erfolg! Definiert man diesen durch die Grösse der Konzert Location, Anzahl Besucher oder Streamings, führt das schnell zu einer Erwartungshaltung. Aus sehr vielen Gesprächen mit einem unglaublich guten Freund (An dieser Stelle ein riesen Dankeschön an Ralphi), wurde mir bewusst dass diese Erwartungshaltung ein ganz mieser Zeitgenosse ist. Es ist also besser man gibt sich nicht zu viel mit ihm ab. Und ja es ist nicht immer einfach sich davon zu lösen. Aber! Es ist erfüllender Träume und Visionen zu leben!

...Die Musik! Sie ist nicht alles aber ein riesiger Teil von mir. Ich möchte sie spüren, sie leben und mit anderen Menschen teilen. Wenn ich gefragt werde, "was kannst du denn bieten?" wird meine Antwort sein "Mich". Nicht mehr und nicht weniger. Ich möchte die Zuhörer einladen, in meine Welt einzutauchen. In dieser Welt dürfen sie vergessen, loslassen, horchen und geniessen. Einfach wonach es ihnen gerade so ist. 

In diesem Sinne freue ich mich auf viele unzählige tolle Momente mit der Musik und mit euch!

Bei diesen Projekten durfte ich bereits mitwirken

Kinderchor & Gospelchor Lauerz - Konzert "Salz des Lebens" - vocals

Daniel Zehnder & Co. - Konzertreihe "A better life" - vocals

Nilschifff - Pop/Rock - vocals, keys und songwriting

TouchDown - Pop/Rock - vocals, keys und songwriting

Kirchenchor Ibach - Projekte wie: "Jesus Christ Superstar" - vocals

Ibach HB - Ad Hoc Country - Tontechnik und Ersatz für Märtel

Hochzeiten - diverse Genres - Im Duo mit: Josephine Schaffert, Carla Schorno, Alexandra Betschart, Manuela Tornare

One Night Band - Acoustic cover - vocals, guitar

Duo mit Josy Schaffert - Soul/Blues/Country - vocals, guitar

Seven Years Gone (vorher mc'd) - Rock - vocals, wurli, guitar und songwriting